Herzlich Willkommen in meinem kleinen

Hundefriseursalon "Pudel"wohl in Moorrege.

Und weil es so schön war, mache ich doch glatt vom 29.09.-01.10.2016 nochmal ein paar Tage Urlaub. Ich wünsche allen einen schönen Feiertag am 03.10. und wir sehen uns ab 04.10.2016 frisch erholt wieder.

Ich lade Sie herzlich gerne ein, auf folgenden Seiten ein wenig nach Lust und Laune zu stöbern.

In den Zeiten:

 Mo+ Mi+ Fr:  14-19 Uhr und  Di+Do: 12-19 Uhr

ist mein Salon für Ihren Vierbeiner geöffnet.

Termine werden in den genannten Öffnungszeiten vergeben.

 

Der Vormittag ist für mich privat und meine Hunde reserviert. Deshalb kann ich Ihnen in dieser Zeit keine Auskunft über freie Termine geben, denn da sind wir unterwegs.

Möchten Sie Pflegezubehör käuflich erwerben, dann rufen Sie mich einfach an. Dafür können Sie auch zwischendurch vorbeikommen.

04122-9669325

0173-6332538

Sollte ich mal nicht ans Telefon gehen, weil ich gerade frisiere, dann versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal, hinterlassen Sie eine Nachricht oder schreiben Sie mir eine Email an folgende Adresse:

schillerkatja@googlemail.com

Inhaberin: Katja Schiller

Grothar 10

25436 Moorrege

 

Ihr Hundefriseur für:

Moorrege, Pinneberg, Uetersen, Tornesch, Wedel, Heidgraben, Elmshorn und noch viele andere Städte

 mit Hol- und Bringservice für nicht mobile Kunden, gegen eine kleine Aufwandspauschale

 

 

Sollten Sie zu Ihrem Termin einmal verhindert sein, dann geben Sie mir bitte rechtzeitig Bescheid.

Gute Neuigkeiten:

In Schleswig-Holstein wurde soeben die Änderung zum Kommunalabgabengesetz verabschiedet!

Das bedeutet: zukünftig dürfen die Kommunen KEINE erhöhten Steuersätze für bestimmte Hunderassen erheben und entsprechende Steuersatzungen müssen geändert werden!

Wir gratulieren Schleswig-Holstein zu dieser Einsicht, und freuen uns über das erste Bundesland, welches KOMPLETT auf eine Rasseliste verzichtet!

Da die Gesetzesänderung in einem Sammelantrag verabschiedet wurde, wurde ein Zeitpunkt des Inkrafttretens nicht bekannt gegeben. Wir vermuten, jedoch, dass es zum 01.01.2017 sein wird, damit die Kommunen die Gelegenheit haben, ihre Steuersatzungen anzupassen. Sollte der Zeitpunkt früher sein, werden wir selbstverständlich berichten.

www.gegenrasselisten.de